Kultur- und Heimatverein Neustadt-Glewe e.V.

Parchimer Straße 2
19306 Neustadt-Glewe

Telefon (038757) 23022

Mobiltelefon (0172) 5378968

E-Mail E-Mail:
www.khv-neustadt-glewe.de


Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Verschiebung der Frühlingsfahrt des Kultur- und Heimatvereins in den Herbst

(05.04.2020)

Die für den 09. Mai 2020 vorgesehene Bildungsfahrt nach Plön in Schleswig- Holstein muss auf Grund der aktuellen CORONA Pandemie entfallen. Aber nur zum gegenwärtigen Zeitpunkt.

Wir wollen aus heutiger Sicht nun diese Fahrt im Herbst am 19.September 2020 durchführen. Damit wird die Frühlingsfahrt dann hoffentlich eine Herbstfahrt !!

Die gegenwärtigen Reservierungen bleiben erhalten.

Auch der geplante Ablauf bleibt bestehen.

Gegenwärtig können wir auf Grund der aktuellen CORONA- Krise keine konkreten Aussagen treffen, ob wir dann fahren dürfen oder eventuell auch nicht.

Lasst uns die gegenwärtige Situation weiterhin mit norddeutscher Gelassenheit nehmen, positiv denken und abwarten. 

Wann dann vor dem neuen Reisetermin die Kassierung des Teilnehmerbetrages erfolgen wird, ist heute noch nicht absehbar.

 Aber bis dahin fließt ja noch viel Wasser die Elde hinunter und wir werden uns hoffentlich auch bald persönlich wieder sehen !!

 

Aktuelles findet ihr immer im Netz auf unserer Homepage oder im Schaukasten.

 

Ich bleibe auf jeden Fall positiv gestimmt !

 

Erich- W. Brandt

Der für den 21.04.2020 geplante Vortrag zur Heimatgeschichte "Mecklenburg im I. Weltkrieg" muss leider ausfallen.

(17.03.2020)

Der für den 21.04.2020 geplante Vortrag zur Heimatgeschichte "Mecklenburg im I. Weltkrieg" muss leider ausfallen.

Die Stadt Neustadt-Glewe hat festgelegt, dass sämtliche Veranstaltungen bis zum 30.04.2020 abgesagt sind.

 

Siehe hier: Festlegung der Stadt Neustad-Glewe

 

Damit muss leider die geplante Veranstaltung am 21.04.2020 abgesagt werden.

Wir bitten um Verständnis.

Der Klönnachmittag am 24.03.2020 fällt aus

(14.03.2020)

Leider muss der Klönnachmittag, der für den 24.03.2020 geplant war, wegen der Corana-Pandemie ausfallen.

Wir bitten um Verständnis.

Ablauf der Fahrt am 09.05.2020 steht fest

(27.02.2020)

Die Organisation der Bildungsreise des Kultur- und Heimatvereins Neustadt-Glewe e.V.in die Stadt Plön ist fertiggestellt; der Ablaufplan steht nunmehr fest:

 

 

06:20 - 06:45 Uhr: Abfahrt in Blievenstorf;  anschließend alle anderen Haltestellen in Neustadt-Glewe; einschließlich „Hohes Feld“ 

 

10:00 – 10:50 Uhr: 5- Seen- Fahrt von Malente- Gremsmühlen nach Plön- Fegetasche

 

11:15 – 12.45 Uhr: Stadt- und Schlossgebietsführung in Plön

 

13:00 – 14:00 Uhr: Mittagessen in der Gaststätte „Alte Schwimmhalle am Schloss“  ( Wahlessen )

 

14:00 – 16:30/17:00 Uhr: Freizeit

 

16:30 – 17:30 Uhr: Schlossführung Gruppe 1

 

17:00 – 18:00 Uhr: Schlossführung Gruppe 2

 

18:15 Uhr:    Rückfahrt 

 

21:00 Uhr : Rückkehr in Blievenstorf

 

Weitere Informationen zur Reise

Arbeitstreffen zwischen Kultur- und Heimatverein und Stadtverwaltung Neustadt-Glewe

(24.02.2020)

"Gemeinsam wollen wir mehr erreichen“.

Unter diesem Motto trafen sich am 14.02.2020 die Mitglieder des Vorstandes des Kultur- und Heimatvereins Neustadt-Glewe e.V. und die Leiterin des Fachdienstes „Bürgerservice und Zentrale Dienste“ der Stadt Neustadt-Glewe, Frau Helmcke, zu ihrem zweiten gemeinsamen Arbeitstreffen.

Auf der Tagesordnung der Beratung standen Themen der weiteren kulturellen Entwicklung der Region, die Möglichkeiten des Einbringens der hiesigen Vereine und deren Erwartungen an die Verwaltung.

Die Vertreterin der Stadtverwaltung betonte, dass das kulturelle Angebot im Amtsbereich ganz maßgebend von den ehrenamtlich Tätigen in den örtlichen Vereinen getragen wird und sich die Verwaltung deren Engagement  sehr bewusst ist.

Insofern können sich auch die Vereine weiterhin auf eine aktive Unterstützung durch die Verwaltung verlassen, so Frau Helmcke.

Schwerpunkte der Diskussion waren u.a. auch die Möglichkeiten, die Kompetenzen der örtlichen Vereine koordinierend zu bündeln, um in gemeinsamen Absprachen weitergehende Angebote für die Region erschließen zu können.

Das Arbeitstreffen verlief in einer sehr offenen, sachlichen und angenehmen Atmosphäre.

Der Kultur- und Heimatverband Neustadt-Glewe e.V. und die Vertreterin der Stadt Neustadt-Glewe vereinbarten, diese Arbeitstreffen regelmäßig durchzuführen.

Neue Veranstaltungstermine festgelegt, bitte vormerken

(16.02.2020)

Für einige kommende Veranstaltungen 2020 wurden bereits jetzt die Termine festgelegt.

 

Bitte vormerken:

- Sonntag, den 28.06.2020, 10.00 Uhr in der Hofstube der Burg: Vernissage zur Ausstellung "110 Jahre Lederwerk Neustadt-Glewe"

weitere Informationen zur geplanten Ausstellung

 

- Sonntag, den 25.10.2020, 15.00 Uhr, "Niederdeutscher Nachmittag" in der Hofstube der Burg

 

- Sonnabend, 12.12.2020, Weihnachtsfeier in der Hofstube der Burg

Schulmuseum wird aufgebaut

(07.11.2019)

Der Kultur- und Heimatverein Neustadt-Glewe e.V. wird das Schulmuseum der Stadt Neustadt-Glewe an einem neuen Ort aufbauen und betreuen.

Dafür wurden dem Verein von der Stadt entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt.

Zurzeit sind die Mitarbeiter/innen dabei, die Exponate zu sichten, zu ordnen und zu katalogisieren.

Näheres wird demnächst hier berichtet.

Sollten sich in Ihrem Besitz für ein Schulmuseum geeignete Gegenstände befinden, die Sie dem Verein für das Schulmuseum gerne kostenfrei überlassen möchten, können Sie sich gerne beim Verein melden.

Hier können Sie sich gerne melden.

Termin der Weihnachtsfeier auf den 21.12.2019 verschoben

(23.10.2019)

Die ursprünglich für den 14.12.2019 anberaumte Weihnachtsfeier wurde verschoben. 

Die Weihnachtsfeier findet nunmehr am 21.12.2019, 14.30 Uhr in der Hofstube der Burg Neustadt-Glewe statt.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.khv-neustadt-glewe.de/veranstaltungen/1/2087093/2019/12/21/weihnachtsfeier-2019-des-kultur-und-heimatvereins-neustadt-glewe-e.v..html

Neue Ausstellung geplant

(22.10.2019)

 

Auch für das Jahr 2020 plant der Kultur- und Heimatverein Neustadt-
Glewe eine Ausstellung in der Hofstube der Burg.
Wir widmen uns dem Lederwerk, unserem ehemals wichtigsten
Arbeitgeber in unserer Stadt zwischen 1911 und 1994.
Die Entwicklung des Werkes, der Streik 1924, der Brand 1934,
die Ausbeutung der Ostarbeiter, das sogenannte Ostarbeiterlager,
in dem nach dem Krieg Wohnungen errichtet wurden (das
Waldlager), das Lederwerk als Wohnraumbeschaffer und die
Zeit von 1945 bis zum Ende 1994, alles soll in einigen Bildern
oder auch Texten erwähnt werden.
Aber überwiegend werden die Aufnahmen nach diesen Jahren
sein. Wichtig ist auch zu sehen, wie sich die Natur alles so
schnell zurückholt. Seien Sie schon jetzt gespannt.
Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle schon einmal bei
Frau Karin Beckmann (geb. Stapel) und ihrem Mann Jürgen, sowie
bei Wilhelm (Oskar) Stapel. Sie stellen Bilder zur Verfügung
und bringen ihr Wissen über das Lederwerk mit ein.
Eine Bitte haben wir auch noch. Wenn Jemand noch interessante
Bilder vom Lederwerk haben sollte, einschließlich Waldlager,
würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese zum Kopieren zur
Verfügung stellen würden.
 

Foto zur Meldung: Neue Ausstellung geplant
Foto: Artikel aus "Neustädter Anzeiger" vom 15.10.2019, S. 12