23. Barockfest auf Schloss Ludwigslust

26.05.2019 um 10:00 Uhr

Am Sonntag, den 26. Mai, ist es wieder soweit: Das 23. „Barockfest auf Schloss Ludwigslust“ erwartet Jung und Alt mit einem bunten Programm.  Die Kanonen der Grabower Schützenzunft von 1655, mit denen das Fest traditionell  eröffnet wird, müssen in diesem Jahr zwar schweigen (mit Rücksicht auf die Schwäne, die sich im Parkbereich angesiedelt haben). Aber dann geht es Schlag auf Schlag. Die „Mecklenburger Musketiere“ zeigen heiße Schaukämpfe über Tisch und Stuhl. Mutige Jungs dürfen sogar selbst zum Degen greifen, während sich zarte Mädchen lieber für das Familienfoto als Prinzessin verkleiden lassen. Oder Schnellzeichner Olaf Hobrlant hält die Schönheiten gleich mit Papier und Bleistift fest. Der „Kiepenkasper“ mit seinen frechen Handpuppen ist vom Vorjahr noch in bester Erinnerung. Oliver Peipe lässt wieder seine edlen Jagdfalken fliegen. Schlossleiter Peter Krohn bietet Führungen durch den Ostflügel und hoch zur Schlossuhr an. Reinhard Carbow hat barocke Holzspiele nachgebaut; auf dem Rasenparterre kann jedermann seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Eine ganz besondere Neuheit auf dem diesjährigen „Barockfest“ sind die „Schwarzen Husaren“ vom Lützow'schen Freicorps 1813; sie werden auf der Obstwiese hinter dem Natureum ihr Biwak aufschlagen. Und überall flanieren Künstler und „Hohe Herrschaften“ in prächtigen Barock-Gewändern durch Schloss und Park. Die Rokoko-Tänzer kommen wieder eigens aus Potsdam angereist. Für Musik sorgen die Gruppe „Musica Mia“, die Kontrabass-Damen der Sperger-Gesellschaft und die „Muses d'Hambourg“; und um 17.00 Uhr gibt es  in der Kath. Kirche St.Helena ein virtuoses Abschlusskonzert mit Liebesliedern aus alten Zeiten, Das wird mal wieder ein großes, farbenprächtiges Familienfest.

 

Schon am Vorabend (Samstag, 25. Mai) gibt es um 18.00 Uhr in der Stadtkirche  das festliche Eröffnungskonzert mit dem Trio Hannes Maczey: „Zeit für Barock: Glanz und Gloria.“ Nach dem Konzert geleiten die „Schwarzen Husaren“ die Besucher hinüber zur „Barocken Soirée“ vor dem Hotel de Weimar. Das ist ein öffentliches Abendvergnügen im Freien  für alle Ludwigsluster und Freunde, die sich gern ungezwungen unter die barock gewandeten Konzertbesucher und Künstler mischen.

Karten für das festliche Eröffnungskonzert am 25. Mai in der Stadtkirche gibt es an der Schlosskasse (03874-571912). Die anschließende öffentliche „Barocke Soirée“ ist für alle frei.  Für das Barockfest am 26. Mai (mit allen im Tagesprogramm aufgeführten Veranstaltungsteilen drinnen und draußen) gibt es ein Einlassbändchen zu 5 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei. Für Barockfest-Besucher ist auch das Abschlusskonzert in der Kath. Kirche frei.

 
 

Veranstaltungsort

Schloss Ludwigslust

Schloßfreiheit
19288 Ludwigslust

Telefon (03874) 57190 Schloss Ludwigslust

Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten
14.04. bis 14.10.2015 Di - So: 10:00 - 18:00 Uhr
15.10. bis 12.04.2016 Di – So: 10:00 – 17:00 Uhr

Öffentliche Schlossführungen:
14.04. bis 14.10.2015
Dienstag - Freitag: 14.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 11.00, 14.00 und 15.00 Uhr
15.10. bis 12.04.2016
Samstag, Sonntag und Feiertage: 14.00 Uhr

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]